Ursel Teubert

Granatstraße 36
30823 Garbsen
Tel.: 051 31 - 46 52 52
info@Sberatungspraxis.de

Lebensfragen

Sucht, Abhängigkeit

Eine Abhängigkeit von Alkohol, Drogen, Nikotin, Sex usw. stellt die Folge einer inneren Abhängigkeit dar, einer Ur-Abhängigkeit.

Ein abhängiger Mensch trägt das starke Gefühl der Wertlosigkeit in sich. Er meint nicht stark genug zu sein, nicht selbständig und frei, sondern abhängig von der Anerkennung und Liebe des anderen, süchtig nach Anerkennung von außen.

Ein abhängiger Mensch lebt nicht sein eigenes Leben, sondern macht sein eigenes Verhalten, seine Lebensweise von der Anerkennung von Freunden, vom Partner, Eltern, Kollegen u.ä. abhängig. Dieser Mensch lebt nicht aus sich selbst heraus sondern stößt sich innerlich selbst weg. Der abhängige Mensch glaubt nicht an sich und empfindet keine Freude für sein eigenes Leben. Er ist auf der Flucht vor sich selbst, dazu dienen Alkohol, Sex, Drogen usw. Es sind Ersatzmittel für die eigentliche Freude nach der sich der Mensch sehnt. Auf diese Weise wird der Genuss in einem Rausch erlebt.

Diese berauschenden Erfahrungen bergen die Gefahr der Selbstvernichtung. Der Mensch höhlt sich selbst immer weiter aus. Jedoch steht hinter diesem Verhalten die große Sehnsucht nach dem eigenen Leben und der Angst es nicht umsetzen zu können. Diese starke Sehnsucht nach dem Leben kann die Lösung aus der Abhängigkeit bedeuten.

Voraussetzung dafür ist die eigene Erkenntnis darüber, dass der Mensch selbst für sein Leben verantwortlich ist. Glück, Freude und Erfüllung sind nicht im Außen zu suchen und somit ist das eigene Leben nicht abhängig von den Wertevorstellungen und dem Wohlverhalten des Außen, ebenso nicht von eigendeinem „Produkt“.

Es gilt den eigenen Wert zu erkennen und darauf zu vertrauen, dass jeder von uns die Fähigkeit besitzt sein Leben selbständig in Freude, Liebe und Würde zu leben. Wenn die Ur-Abhängigkeit gelöst wird, besteht kein Bedarf an den Ersatz-Produkten.

Jedoch bedeutet dies, an sich zu arbeiten, sich wert zu schätzen, sich selbst die Anerkennung und Liebe zu geben, unabhängig von dem Verhalten unserer Partner, Freunde oder der Gesellschaft.

Jeder von uns ist Gestalter seines Lebens und trägt damit die volle Verantwortung für sich und sein Leben und das bedeutet letztlich unendliche Freiheit und Unabhängigkeit.

Ich bin weder Ärztin noch Heilpraktikerin.
Geistige Heilung ist keine Arbeit im ärztlichen Sinne, sondern ein spiritueller Vorgang. Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt weder Diagnose noch Behandlung durch einen Arzt. Ich gebe keine Heilversprechen.